HOME - SHOP - GESCHÄFTSKUNDEN - PADS vs. KAPSELN - GALLERY - IMPRESSUM



Kaffee und Neapel



“Na tazzulella ‘e cafè” - Pino Danieles Lied von 1977 erinnert an die Ursprünge dieser Kaffee Zubereitungsmethode, eines der Wahrzeichens Neapels
Geschichte der 
Cuccumella

Wir finden die Ursprünge der 
Neapolitanischen Cuccumella im Jahr 1771, als Maria Karolina von Österreich, die Frau von Ferdinand I. von Bourbon, Kaffee nach Neapel einführte. Es ist die Rede von einem Fest im Königspalast von Caserta, wo sie die Gäste das dunkle und Getränk servieren ließ.
Dieses exotische Getränk war bereits am Wiener Hof bekannt, wo Maria Carolina herkam.

Stacks Image 7

Maria Karolina von Österreich führte den Kaffee von Wien nach Neapel ein

https://www.youtube.com/watch?v=TrGTaCPyvyo

Der Geschichte nach stammt auch das typisch Italienische
 Frühstück an der Bar, bei dem ein Croissant zu einem Kaffee kombiniert werden, aus einem Vorschlag von Marie Antoinette, Königin von Frankreich an ihre Schwester Maria Karolina.
Ursprünglich nach türkischer Methode zubereitet, wurde Kaffee zu einem feinen Getränk, dass zu dieser Zeit nur der oberen Gesellschaft von Neapel vorbehalten war. Es wurde später durch die neue Erfindung des französischen Technikers 
Morize ersetzt. Tatsächlich patentierte er zwischen 1817 und 1819 das, was die Neapolitaner später Cuccumella umbenannten, unsere geliebte neapolitanische Kaffeemaschine.
Die neapolitanische Kaffeemaschine für alle
Die wahre Revolution von Morize war, dass diese neue Methode der Extraktion durch Perkolation mit kostengünstigen Materialien wie Kupfer und Terrakotta entwickelt wurden konnte. Daher der Name Cuccumella. “Cuccuma” auf Neapolitanisch bedeutet in der Tat Behälter in Kupfer / Terrakotta.
Um 
1900 kamen die Versionen in Zinn oder anderen Metallarten an. Dies gab schließlich allen und nicht nur dem Adel die Möglichkeit, zu Hause Kaffee zu kochen.
Dank des sehr gut vernetzten Hafens von Neapel und der Möglichkeit, Kaffee aus aller Welt einzuführen, war das Getränk endlich problemlos für die 
gesamte Bevölkerung erhältlich!